© S.Kobold/fotolia.de

PROJEKT:
Brückenschlag


Begleitung von Familien auf ihrem Weg durch ein Leben mit Krebs

Mit der Diagnose Krebs verändert sich schlagartig das Leben von Familien. Nicht nur für den Krebspatienten selbst ist es ein Einschnitt. Auch für die Kinder und Jugendlichen, die in der Familie leben, bedeutet es tiefgreifende Veränderungen. Die Initiative Brückenschlag begleitet, informiert und berät Eltern und ihre Kinder auf ihrem Weg. Ziel ist es, für möglichst viel Sicherheit zu sorgen, betroffene Familien bei der Etablierung stabiler Betreuungsstrukturen zu unterstützen und eine offene vertrauensvolle Kommunikation innerhalb der Familie zu fördern.

Das Netzwerk Brückenschlag ist ein Zusammenschluss von vielen Leistungsträgern, Aachener Institutionen und Personen und wurde 2013 auf Initiative der Caritas Aachen und des CIO Aachen (Centrum für Integrierte Onkologie) ins Leben gerufen.

Das kostenfreie Angebot richtet sich an Familien in der StädteRegion Aachen. Die neue Versorgungsform für krebskrankte Patienten mit minderjährigen Kindern wurde 2013 durch die Verzahnung von Gesundheitshilfe und Jugendhilfe entwickelt. Das Netzwerk bietet einen ganzheitlichen innovativen Behandlungsansatz, entwickelt neue Versorgungsformen zur Prävention psychischer Erkrankungen im weiteren Verlauf und bietet eine patienten- und familienzentrierte Hochleistungsmedizin.

Die Stiftung Universitätsmedizin Aachen fördert das Projekt mit 15.000 Euro. Helfen Sie Familien, deren Leben durch eine Krebserkrankung auf den Kopf gestellt wurde, und unterstützen Sie die Stiftung Universitätsmedizin Aachen.

 

Auf einen Blick 

Antragsteller: Koordinationsstelle Brückenschlag

Projektidee: Begleitung krebskranker Patientinnen und Patienten mit minderjährigen Kindern zur Stabilisation des Alltags, Anregung der offenen Kommunikation und emotionaler Krankheitsbewältigung

Förderhöhe: 15.000 Euro