© Rawpixel.com/AdobeStock

PROJEKT:
Hilfe für Patientinnen und Patienten aus der Ukraine


Aachener Uniklinik leistet medizinische Nothilfe

Aufgrund des Krieges in der Ukraine können zahlreiche Kliniken nur noch unter stark erschwerten Bedingungen arbeiten, die Krankenversorgung vieler Patientinnen und Patienten ist nicht mehr gewährleistet. Davon sind nicht nur Verwundete betroffen, sondern insbesondere auch chronisch kranke Patientinnen und Patienten – von den Kleinsten bis hin zu betagten Menschen. Die Uniklinik RWTH Aachen will den Menschen aus dem Kriegsgebiet der Ukraine, die nach Deutschland kommen, umfangreiche medizinische Hilfe anbieten. Aktuell werden in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin an der Uniklinik bereits zwei Kinder im Alter von 10 und 11 Jahren, die beide unter Krebserkrankungen des lymphatischen Systems leiden, versorgt. Um die ukrainischen Patientinnen und Patienten dauerhaft bei uns im Haus betreuen zu können ist finanzielle Unterstützung durch Spenden wichtig.

Helfen Sie jetzt mit einer Spende – setzen auch Sie ein Zeichen der Solidarität und Humanität für die betroffenen Patientinnen und Patienten!

Spendenkonto der Stiftung Universitätsmedizin Aachen:
Sparkasse Aachen
IBAN: DE88 3905 0000 1072 4490 42
BIC: AACSDE33XXX 

Oder nutzen Sie unser Online-Spendenformular.