© jalisko/stock.adobe.com

PROJEKT:
Cancer Neuroscience


Wir verbessern die Behandlung von Hirntumoren

Der Hirntumor Glioblastom ist eine der tödlichsten Krebsarten mit einem mittleren Überlebensrate unter 15 Monaten. Neueste Erkenntnisse haben gezeigt, dass sich Tumorzellen und Gehirnzellen vernetzen. Die Folge: Es entstehen einerseits epileptische Anfälle, andererseits fördern die Nervenzellen das schnelle Tumorwachstum – eine ganz ungünstige „Allianz“.

Um die der Vernetzung zugrundeliegenden Mechanismen zu entschlüsseln und den Tumor dadurch endlich besser behandelbar zu machen, möchte die Klinik für Neurochirurgie der Uniklinik RWTH Aachen eine bereits etablierte Methode aus Untersuchungen an menschlichen Hirnpräparaten mit zusätzlichen Mitteln durch sogenannte „Spatial Transcriptomics“ ergänzen.

 

Dank Ihrer Hilfe mit 50.000 Euro komplett gefördert.