© Andrey Popov / fotolia.de

PROJEKT:
EMF-Portal


Wir bündeln Forschungsergebnisse und Informationen zu den Wirkungen von elektromagnetischen Feldern

Das EMF-Portal (www.emf-portal.org) wurde 2005 mit finanzieller Unterstützung des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) mit dem Ziel gegründet, wissenschaftliche Forschungsergebnisse und Hintergrundinformationen zu den Wirkungen von elektromagnetischen Feldern auf die Gesundheit zu recherchieren, zu sammeln und öffentlich zugänglich zu machen. Der Datenbestand des EMF-Portals umfasst derzeit mehr als 26.600 Publikationen und knapp 6.200 Zusammenfassungen einzelner wissenschaftlicher Studien (Stand: August 2018). Zusätzlich werden Hintergrundinformationen und ein Glossar mit 2.930 Fachbegriffen angeboten.

Neben der Literatursuche lässt eine allgemeine Suche den Nutzer schnell und unkompliziert an die gewünschten Informationen gelangen. Insgesamt liefert das EMF-Portal mit seinem umfangreichen Datenmaterial die ideale Basis zur Bewertung der wissenschaftlichen Literatur zu den Wirkungen elektromagnetischer Felder.

Internationale Beratungsgremien und Forschergruppen greifen bei der Bewertung des aktuellen Sachstands regelmäßig auf die Recherche im EMF-Portal zurück. Das EMF-Portal dient aber nicht nur Wissenschaftlern als Informationssystem, sondern auch interessierten Bürgern, Entscheidungsträgern und der Presse. Das EMF-Portal wird seit vielen Jahren von der WHO als Referenzdatenbank empfohlen.

Unterstützen Sie transparente Forschung zu elektromagnetischen Feldern und spenden Sie für das EMF-Portal.