NEWS 07/2022:
MIT DEM OLDTIMER AUF SPENDENTOUR


RALLYE-FAHRER SPENDEN 4.000 EURO FÜR KINDERPROJEKTE

Zunächst war es nur eine fixe Idee, die David Effertz und ein Freund aus einer Laune heraus hatten: An einer Oldtimer-Rallye quer durch England teilnehmen und dabei Spenden für einen guten Zweck sammeln! Der Veranstalter der „Knights of the Island“-Tour hatte ein Spendenvolumen von 500 Euro aufgerufen, das jedes teilnehmende Team für einen guten Zweck seiner Wahl sammeln sollte – am Ende wurden es beim „Team Effertz“ 10.000 Euro, die Freunde, Geschäftspartner und Kunden ihrer Herzogenrather Fliesen- und Natursteinfirma beisteuerten.

4.000 Euro davon überreichte David Effertz nun an Florian Schaefer, Prokurist der Stiftung Universitätsmedizin Aachen – und fuhr dafür stilecht mit dem Rallye-Fahrzeug, einem goldenen Ford Granada Baujahr 1979, vor der Uniklinik vor.

Dass die Uniklinik zu den bedachten Spendenprojekten gehört, ist kein Zufall: „Wir haben leider schon viel Zeit in der Kinderklinik verbracht“, sagt David Effertz, Vater von drei Kindern, von denen eines chronisch krank ist. „Von dem Glück, das wir dort in schwierigen Zeiten erfahren haben, möchten wir nun etwas zurückgeben. Vor allem die Klinikclowns haben uns bei unseren Aufenthalten so manches Mal gerettet.“ Daher soll das Geld auch den Kinderprojekten der Stiftung Universitätsmedizin Aachen zugutekommen. Im nächsten Jahr haben David Effertz und sein Team vor, wieder eine Spendenrallye fahren. Ihr Ziel: „Die Spendensumme aus diesem Jahr noch einmal toppen!“